PIKNO für den Einzelhandel schnell zurechtgeschneidert

0
41

Kontaktlose Abholung von Waren rund um die Uhr. Haben wir. Elektronisch gesichert und maßgeschneidert auf individuelle Anforderungen? Haben wir. Das Ganze bequem mit wenigen Klicks zusammengestellt und auch noch bezahlbar? Haben wir!

Wer einen Einzelhandel allein oder mit wenigen Angestellten betreibt, kennt das leidige Problem: Sie sind nicht der Einzige, der tagsüber arbeitet, viele Ihrer Kunden tun das ebenfalls. Deshalb kommen sie vorzugsweise nach Büroschluss zu Ihnen – also dann, wenn Sie selbst eigentlich Feierabend hätten (paketboxen für mehrfamilienhäuser).

 

 

Eine Lösung wäre ein Mitarbeiter für den Dienst außerhalb der Ladenöffnungszeiten, der im Idealfall auch am Schichtende im Morgengrauen nicht allzu viel durcheinander bringt, am besten nie krank ist oder anderweitige Verpflichtungen hat, so gut wie keine laufenden Kosten verursacht, und gegen Corona nicht nur selbst immun ist, sondern auch garantiert niemanden ansteckt.

Was sich auf den ersten Blick nach einem recht weit hergeholten Wunschtraum anhört, lässt sich erfreulicherweise ohne weiteres erfüllen. Unser PIKNO – ein Kunstwort aus Abholen („pick up“) und dem Firmennamen KNOBLOCH – ist so etwas wie das kleine Geschwister der PAKNO, bei der die erstem Buchstaben für „Paket“ stehen.

Wie funktioniert PIKNO?

Bemerkenswert einfach: Nach Erhalt einer Bestellung (per Mail, Telefon, Webshop…) füllen Sie ein Fach mit der Ware, legen eine beliebige PIN fest und geben sie zusammen mit der Nummer des Fachs per Mail oder SMS weiter. Die abholende Person tippt die PIN ein und kann nun das Fach öffnen.

Wo sind die Unterschiede zur Paketanlage PAKNO?

PAKNO richtet sich an wechselnde Zusteller für einen festen Empfängerkreis und bietet Komfortleistungen wie die Benachrichtigung per Mail, PIKNO ist dagegen für Geschäftsleute mit wechselnden Kunden optimal. Bei PAKNO geschieht die Einrichtung per Internet (weshalb dort Strom und WLAN benötigt werden), die elektronischen Schlösser von PIKNO werden dagegen nicht zentral verwaltet, sondern laufen Internet-, Netzstrom- und gebührenfrei im Batteriebetrieb (und das ziemlich lang: rein rechnerisch ist ein Wechsel erst nach mehr als einem Jahrzehnt fällig).

Wie stelle ich eine Anlage zusammen?

Unser abholstationen hält die beliebtesten Varianten von PIKNO fertig konfiguriert für Sie bereit, kann aber naturgemäß nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten abdecken. Ganz im Gegensatz zum abholstationen konfigurator, der unter anderem Folgendes zur Auswahl stellt:

• Zahl und Größe der Fächer, Kombination unterschiedlicher Fachgrößen

• Beschriftung der Anlage (Fachnummern, Firmenlogo, Anleitung für Kunden)

• Oberflächenmaterialen und Farben

 

Und wenn das noch nicht reicht? Der Konfigurator hat nicht nur Freitextfelder zur detaillierten Beschreibung Ihrer Wünsche, sondern bietet auch die Möglichkeit zum Hochladen einer Skizze. Zeigen Sie uns, wie die Anlage aussehen soll, wir stehen Ihnen gern bei der Realisierung zur Seite.